Roulette Varianten: Die verschiedenen Möglichkeiten Roulette zu spielen

Roulette Varianten

Egal, ob man Roulette im Casino online spielen will, oder in einem landbasierten Casino, gibt es verschiedene Varianten das Spiel zu nutzen. Welche genau das sind und was Sie beachten müssen, haben wir Ihnen in diesem Artikel übersichtlich zusammengestellt.


Welche Varianten es gibt

Im Grunde kann man beim Roulette die amerikanische Variante und das Europäische Roulette unterscheiden. Der Unterschied ist in der Herkunft zu begründen und je nachdem wo Sie sich gerade aufhalten, können Sie die entsprechende Variante spielen.

Wie der Name schon sagt, ist die amerikanische Variante Roulette zu spielen in Amerika verbreitet. In Europa hingegen spielt man eher die europäische Variante, egal ob man online spielt oder in einem landbasierten Casino.


Wie sich die Varianten voneinander unterscheiden

Prinzipiell sind die zwei verschiedenen Varianten sehr ähnlich, denn wie bei jedem Roulette-Spiel können Sie schwarze und rote Zahlen auf einem Roulettekessel finden. Beim Europäischen Roulette finden Sie hier 37 Zahlen, wobei Sie die Zahlen 1 bis 36 haben und eine Null, die in der Regel grün dargestellt ist.

Der einzige Unterschied, der sich zum Amerikanischen Roulette ergibt ist, dass Sie hier nicht nur 37, sondern 38 Felder auf dem Kessel finden. Neben der Null ist die amerikanische Version auch mit einer Doppelnull ausgestattet, die ebenfalls grün ist.


Die Theorien über die verschiedenen Varianten

Natürlich gibt es eine Menge Theorien darüber welche der Roulette-Varianten nun besser ist und wie man besser und schneller gewinnen kann. Deswegen lohnt es sich genauer hinzuschauen und die Argumente genauer unter die Lupe zu nehmen.

Durch das Auftreten der Doppelnull bei der Amerikanischen Roulette Version sagen viele Experten, dass der Hausvorteil des Casinos erhöht wird. Denn Ihre Chance eine richtige Zahl zu treffen, liegt nich nur bei 1 zu 37, sondern eben zu 38. Das gilt zumindest, wenn Sie sich für das Wetten auf nur eine einzelne Zahl entscheiden.

Das Europäische Roulette wird häufig auch als Französisches Roulette bezeichnet und ist in unseren Kreisen sehr viel beliebter und verbreiteter als die amerikanische Version.


Was bei beiden Versionen gleich ist

Im Prinzip gibt es gar nicht so viele Unterschiede zwischen den zwei Roulette Varianten. Denn natürlich ist der Roulette-Kessel gleich aufgebaut – abgesehen von der zweiten Null in der amerikanischen Version. Sie finden also auch einen Kessel mit den 37 bzw. 38 Taschen und einem Spielfeld daneben. Das Spielfeld ist in beiden Versionen genau gleich angeordnet und Sie haben die Möglichkeit auch auf verschiedene Kombinationen zu setzen.

Egal für welche Variante des Roulettes Sie sich entscheiden, Sie können auch auf die Null setzen oder jede andere einzelne Zahl auf dem Spielfeld. In der Regel können Sie Ihren Einsatz beim Croupier abgeben und dieser platziert diesen entsprechend. Je nachdem wie groß das Risiko ist, dass Sie eingehen, haben Sie die Chance mehr oder weniger zu gewinnen. Wenn Sie also nur auf eine Zahl setzen, dann ist zwar die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns niedriger, aber Sie können letztlich mehr gewinnen. Es gibt aber auch eine Reihe von Strategien, bei denen Sie so geschickt kombinierte Wetten platzieren können, dass Sie quasi nicht nicht gewinnen können.

Je weniger Risiko Sie also eingehen, desto weniger können Sie auch gewinnen. Überlegen Sie sich deshalb vorher genau was Sie wollen und was Sie sich vom Spiel erhoffen. Wir können im Zweifelsfall immer eine einfache Chance empfehlen, denn das bietet Ihnen genügend Sicherheit und trotzdem einen tollen Gewinn.

Menu